Bio

Wenn Franck richtig in die Tasten seines Pianos greift, dann ist er nicht mehr zu stoppen: “I’ve got the Blues in my Blood…”. Die Rede ist von Franck Kade K., der auch unmusikalishe Zuhörer in den richtigen Takt bringt. 60er In Togo gebohren, interessiert sich der junge Franck bereits im Zarten Alter von vier Jahren für die Musik und erhält die ersten Klavierstunden von seinem Vater. 70er Mitte der siebziger Jahre macht er seine musialische Passion zum Beruf, trifft die großen Akteure der klassischebn Musik, studiert und lernt von und mit ihnen. 80er Anfang der achziger Jahre kreiert Franck zunächst eigene Komposionen, bald darauf gründet der begabte Pianist seine erste Gruppe, mit der er zu Schulkonzerten und Wettbewerben reistund sehr Erfolgreich ist. Bereits mit 16 Jahren schließt Franck seinen Vertrag mit dem bekannten Sofitel Hotel und wird dort als professioneller Pianospieler engagiert. Während dieser Zeit besteht Franks Leben tagsüber auss einem sehr arbeitsintensieven Studium, während er am abend die Hotelgäste mit eigenen und bekannten Kompositionen beglückt. 90er Mittlerweile kann Rock’n Bluesy Francky auf einige Gastpiele mit hochkarätigen Stars wie Miles Davis, Memphis Slim, Jimmy Hope, sowie auf internationele Engaments zurückblicken. Seit einiger Zeit lebt der Pianist im Ruhrgebiet, um hier sein anspruchsvolles Unterhaltunsprogramm von Evergreens, Jazz, Boogie-Woogie, Blues, Swing, Rock’n'Roll und Gospel zu präsentieren.